Kontakt Impressum Datenschutzerklärung Inhalt

Pietzcker Lack- u. Farbenfabrik - Hamburg

Grundierfarbe P 300
Die GRUNDIERFARBE P 300 ist eine schnelltrocknende, antikorrosive Grundierfarbe auf Alkydharzbasis. Die sehr guten Korrosionsschutzeigenschaften resultieren aus einem optimalen Verhältnis zwischen Bindemittel und Festkörper, sowie durch die Verwendung von Zinkphosphat als aktives Rostschutzpigment gegen Unterrostung.
Die GRUNDIERFARBE P 300 ist auch mit 2-K-, Acryl-, Nitro-, Einbrenn-, Chlorkautschuklacken überlackierbar und mit PVC-Lackfarben überspritzbar ( kein Hochziehen ).
Die GRUNDIERFARBE P 300 besitzt sehr gute Haftungseigenschaften auf Eisen, Stahl und Gußeisen.
Aufgrund des hohen Festkörpers der GRUNDIERFARBE P 300, kann schon mit einem Anstrich eine Beschichtung mit guter Fülle und hoher Schichtstärke erzielt werden.
Die GRUNDIERFARBE P 300 dient als mehrmonatiger wetterbeständiger Grundanstrich und vermittelt der nachfolgenden Lackierung eine optimale Haftfestigkeit und Wetterbeständigkeit.

Grundierfarbe P 300 extra:
Für Teile, die im grundierten Zustand einer längeren Wetterbeanspruchung ausgesetzt sind. Seidenglänzend.
Farbtöne: Rotbraun und hellgrau. Ab 25 Kg nahezu jeder gewünschte Farbton.
Glanzgrad: matt.
Untergrundvorbehandlung: Haftung und Korrosionsschutz hängen wesentlich von einem einwandfreien Untergrund ab. Dieser muß sauber, trocken, fett- und rostfrei sein.
Verarbeitung: Grundierfarbe P 300 ist streichfähig eingestellt und kann mit einem Pinsel, mit einer Rolle oder mit einer Spritzpistole aufgetragen werden. Die Spritzviskosität für Druckluftspritzen wird durch Zugabe von 8-10% Kunstharzverdünnung erreicht.
Die Einstellung für die Airless und elektrostatische Verarbeitung kann auf Wunsch erfolgen.
Grundierfarbe P 300 kann auch als Tauchgrundierung eingesetzt werden.
Günstigste Verarbeitungstemperatur: 15-22 C.
Spritzeinstellung: Verarbeitungsart Verdünnung Druck Düsengröße Luftdruck ca. 8-10% (25-30 Sek.) 3,0-3,5 bar 1,5-1,8 mm Airless Lieferkonsistenz 160 bar 0,28 mm
Kennzeichnung: Gefahrstoffverordnung: nicht unterstellt.
VbF: entfällt WGK: 2
Ergiebigkeit: Mit 1 Kg Grundierfarbe P 300 können ca. 8-10 qm Fläche deckend lackiert werden.
Verdünnung: Zum Verdünnen von Grundierfarbe P 300, auch um die Farbe spritzfertig einzustellen, empfehlen wir unsere Kunstharzverdünnung.
Trockenzeit bei Raumtemperatur:
Staubtrocken nach ca. 10 Min.
Klebfrei nach ca. 25 Min.
Trocken nach ca. 60 Min.
Durchtrocknung nach ca. 48 Std.

LACKZINK
-ist eine Zinkstaubfarbe auf Basis eines modifizierten Epoxidharzesters mit 93% Zinkanteil im getrockneten Film.
LACKZINK enthält 99% reines Zink und entspricht damit der Bundesbahnvorschrift DB TL 918 300 BL 4.
Beschichtungen mit LACKZINK trocknen schnell und sehr haftfest auf und sind bis zu 200 C hitzebeständig.
LACKZINK besitzt auf allen Metalluntergründen einen sehr hohen und sicheren Korrosionsschutz auch bei längerer Außenbewitterung ohne kurzfristig nachfolgender Decklackierung.
Selbst bei kleinen Beschädigungen der beschichteten Oberfläche wird dort die Rostbildung und die Unterrostung durch elektrochemische Vorgänge vermindert.
Farbtöne: Grau.
Glanzgrad: Matt.
Untergrundvorbehandlung: Haftung und Korrosionsschutz hängen wesentlich von einem einwandfreien Untergrund ab. Dieser muß sauber, trocken, fett- und rostfrei sein.
Verarbeitung: Lackzink ist streichfähig eingestellt und kann mit einem Pinsel, mit einer Rolle oder mit einer Spritzpistole aufgetragen werden.
Die Spritzviskosität für Druckluftspritzen wird durch Zugabe von 8-10% Kunstharzverdünnung erreicht.
Eine Airless Verarbeitung ist möglich, während die elektrostatische Verarbeitung nicht gegeben ist.
Bei sehr rauhem oder profiliertem Untergrund empfehlen wir zwei Anstriche mit Lackzink vorzunehmen.
Günstigste Verarbeitungstemperatur: 15-22 C.
Spritzeinstellung: Verarbeitungsart Verdünnung Druck Düsengröße Luftdruck ca. 10-15% (25-30 Sek.) 3,0-3,5 bar 1,5-1,8 mm
Airless Lieferkonsistenz 160 bar 0,28 mm
Kennzeichnung: Gefahrstoffverordnung: nicht unterstellt
VbF: entfällt WGK: 2
Ergiebigkeit: Mit 1 Ltr. Lackzink können ca. 8 qm Fläche beschichtet werden.
Verdünnung: Zum Verdünnen von Lackzink, auch um die Farbe spritzfertig einzustellen, empfehlen wir unsere Kunstharzverdünnung.
Trockenzeit bei Raumtemperatur: Staubtrocken nach ca. 15 Min. Klebfrei nach ca. 25 Min. Trocken nach ca. 45 Min.

SCHMIEDELACK
-ist eine sehr schnell trocknende Kunstharzlackfarbe auf Basis Polyvinylmischpolymerisat (Flüssigkunststoff), mit hervorragenden Haftungseigenschaften auf vielen Metalluntergründen. Ohne Grundierung werden festhaftende, wetterbeständige Anstriche auf Metalluntergründen wie Zink, Aluminium und Kupferblechen erreicht. Die Haftung auf Eisen und Stahl ist selbstverständlich gleichfalls sehr gut. Diese optimalen Haftungseigenschaften erzielt man am besten auf ungrundierten Metallen.
SCHMIEDELACK besitzt eine spezielle Oberflächenstruktur, die verhindert, daß Feinheiten wie Hammerschläge und Gravuren eingeebnet oder zugedeckt werden. Diese guten Eigenschaften machen Schmiedelack zum idealen Beschichtungsstoff für alle Kunstschmiedearbeiten.
Farbtöne: Schwarz-matt, schwarz mit Silbereffekt, eloxal-braun, grau-metallic, weiß, dunkelgrün RAL 6005, hellgrau RAL 7030, braun RAL 8023, Eisenglimmer Aluminium, Eisenglimmer grau DB 703, Eisenglimmer hellgrau DB 701, Eisenglimmer grün DB 601, Eisenglimmer blau DB 501.
Ab 15 Ltr. in nahezu allen Farbtönen lieferbar.
Glanzgrad: Seidenmatt.
Untergrundvorbehandlung: Haftung und Korrosionschutz hängen wesentlich von einem einwandfreien Untergrund ab. Dieser muß sauber, trocken, fett- und rostfrei sein.
Verarbeitung: Schmiedelack ist streichfähig eingestellt und kann mit einem Pinsel, mit einer Rolle oder einer Spritzpistole aufgetragen werden. Die Spritzviskosität für Druckluftspritzen wird durch Zugabe von 10-15% Schmiedelack-Verdünnung 2772 erreicht. Eine elektrostatische Einstellung
ist auf Wunsch möglich. Für wetterfeste Anstriche empfehlen wir drei, mindestens zwei Anstriche aufzutragen.
Falls ein 2. oder weiterer Anstrich erfolgt, sollten diese jeweils frühestens nach 12 Std. durchgeführt werden.
Bei hohen Ansprüchen hinsichtlich Korrosionsschutz auf Eisen- und Stahluntergründen empfiehlt sich ein Grundanstrich mit unserer Grundierfarbe P 300 (2-K lack- und nitrofest).
Günstigste Verarbeitungstemperatur: 15-22 C.
Spritzeinstellung:
Verarbeitungsart Verdünnung Druck Düsengröße
Luftdruck ca 10-15% 3,0-3,5 bar 1,5-1,8 mm
Airless Lieferkonsistenz 160 bar 0,28 mm
Kennzeichnung: (Standardeinstellung)
Gefahrstoffverordnung: nicht unterstellt
VbF: entfällt WGK: 2
Ergiebigkeit: Mit 1 Ltr. Schmiedelack können ca 7-9 qm Fläche beschichtet werden.
Verdünnung: Zum Verdünnen von Schmiedelack empfehlen wir unsere Schmiedelack-Verdünnung 2772.
Trockenzeit bei Raumtemperatur:
Staubtrocken nach ca. 10 Min.
Klebfrei nach ca. 25 Min.
Trocken nach ca. 60 Min.

Dachrinnenschutzfarbe V E R N O L A N
VERNOLAN ist eine schnelltrocknende, gut haftende Dachrinnenschutzfarbe auf Kunstharz-Basis. Die außergewöhnlich hohe Beständigkeit gegenüber Schornstein- und Autoabgasen, sowie sonstigen aggressiven Luftverunreinigungen machen VERNOLAN zum idealen Beschichtungsstoff für alle Zink-Dachrinnen, Blei-, Alu- und Kupferabdeckungen. Bei porenfreier Beschichtung schützt VERNOLAN auch vor Bitumenkorrosion.
Im Rahmen einer jährlichen Kontrolle sollte der Anstrich auf etwaige Fehlstellen überprüft werden. Gegebenfalls ist ein Renovierungsanstrich auszuführen.
VERNOLAN härtet zu einer elastischen, seidenglänzenden Oberfläche aus und entspricht den Anforderungen der Fachregeln für Dachdecker und Bauklempnerarbeiten.
Farbtöne: Hellgrau ca. RAL 7001, anthrazitgrau ca. RAL 7016, ziegelbraun ca. RAL 8017 und ziegelrot ca. RAL 8004
Ab 300 Ltr. in fast allen RAL-Tönen lieferbar.
Glanzgrad: Seidenglänzend.
Untergrundvorbehandlung: VERNOLAN hat eine gute Haftung auf vielen Metallen wie Zink, Blei, Aluminium und Kupfer. Der Untergrund muß wie üblich fett- und rostfrei, trocken und sauber sein. Alte Anstriche sollten, wenn möglich, entfernt werden.
Verarbeitung: VERNOLAN ist streichfähig eingestellt und kann mit einem Pinsel, mit einer Rolle oder mit einer Spritzpistole aufgetragen werden. Die Spritzviskosität für Druckluftspritzen wird durch Zugabe von 10-15% Kunstharzverdünnung erreicht.
VERNOLAN sollte satt aufgetragen werden. Bei Gefahr der Bitumenkorrosion ist eine porenfreie Beschichtung unumgänglich. Für eine porenfreie Beschichtung sind drei Anstriche erforderlich. Falls mehrere Anstriche erfolgen, sollten diese frühestens nach 8 Std. durchgeführt werden. VERNOLAN ist schon nach 60 Min. regenfest, sollte aber nicht bei feuchtem Wetter verarbeitet werden.
Spritzeinstellung:
Verarbeitungsart Verdünnung Druck Düsengröße
Luftdruck ca. 10-15% 3,0-3,5 bar 1,5-1,8 mm
Airless Lieferkonsistenz 160 bar 0,28 mm
Kennzeichnung:
Gefahrstoffverordnung: nicht unterstellt
VbF: entfällt WGK: 2
Ergiebigkeit: Ca. 8 qm/Ltr. oder ca. 35 lfdm. Dachrinne.
Verdünnung: Zum Verdünnen unserer Dachrinnenschutzfarbe VERNOLAN, auch um die Farbe spritzfertig einzustellen, empfehlen wir unserer Kunstharzverdünnung.
Trockenzeit:
Staubtrocken nach ca. 25 Min.
Klebfrei nach ca. 3 Std.
Trocken nach ca. 8 Std.

Die aufgeführten Angaben sollen Sie nach bestem Wissen beraten. Die vielen unterschiedlichen Verarbeitungsbedingungen und Verarbeitungsmöglichkeiten machen in jedem Fall eine Prüfung durch den Verarbeiter nötig.

Quellenangaben:
Merkblatt und Produktinformationen der Fa. Friedrich Pietzcker, Hamburg


Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
8.30 - 18.00 Uhr
Samstag
8.30 - 12.00 Uhr

Tel.: (0 37 37) 4 26 05
Fax: (0 37 37) 4 20 75
 

 
Rochlitz, 18.12.2013 17:03:09   Kontakt Impressum Sitemap